Apfelessig

Startseite >

Unsere Produkte>

Obstessige>

⯈  Apfelessig

Apfelessig - ein wahres Lebenselexier

Wie entsteht unser Apfelessig?

1.) Kelterung der Apfelmostes

Für unseren Apfelessig verwenden wir in der Regel verschiedene Apfelsorten heimischer Streuobstwiesen. Diese sonnengereiften Äpfel werden zum Zeitpunkt der Pflückreife händisch geerntet und schonend zwischengelagert.

Apfel

Nach etwa zwei bis drei Wochen, dem Ende der Nachreife, werden die Äpfel zweimal gewaschen und anschließend schonend mit unserer Edelstahl-Hydropresse entsaftet. Der fruchtige, naturtrübe Apfelsaft wird umgehend entschleimt und anschließend mit Hilfe einer speziellen Reinzuchthefe zu Apfelmost vergoren.

2.) Klärung des Apfelmostes

Der naturtrübe Apfelmost wird mehrere Wochen in Reifekeller gelagert und mehrfach vom Geläger abgezogen. Dadurch wird ein Teil der enthaltenen Schwebstoffe entnommen und der Apfelmost klärt sich somit auf natürlichem Wege.

3.) Fermentation des Apfelessigs

Nach der teilweisen Klärung des Apfelmostes wird dieser zusammen mit einer Essig-Starterkultur dem Essigfermenter zugeführt. Dieser selbst entwickelte Essigfermenter sorgt dafür, dass die aeroben Essigsäurebakterien ständig mit Luftsauerstoff versorgt werden. Außerdem sorgt der Fermenter für eine konstant gleichbleidene Temperatur des Ansatzes von etwa 28 - 30°C.

Je nach Aktivität der Essigsäurebakterien wird der Alkohol des Apfelmostes mehr oder weniger rasch in Essigsäure umgewandelt. Ständinge Kontrollen des Säuregehalts geben Auskunft über den Fortschritt der Essigsäureentwicklung.

Haben die Essigsäurebakterien den gesamten Alkohol in Essigsäure umgewandelt, wird ein Teil des Essig entnommen und dem verbleibenden Essig anschließend neuer Apfelmost zugeführt. Dieser Vorgang wiederholt sich solange bis aller Apfelmost zu Apfelessig vergoren ist.

4.) Lagerung des Apfelessigs

Der fertig fermentierte Apfelessig wird in Glasballons gefüllt und im Reifekeller mehrere Monate bis Jahre gelagert. In dieser Zeit entfaltet der Apfelessig sein volles Aroma, die Essigsäure wird eingebunden und ein harmonischer wohl schmeckender Apfelessig entseht.

Essig selbst herstellen

Wie schmeckt unser Apfelessig?

Unser Apfelessig zählt zu den beliebtesten Produkten unseres Sortiments.

Im Rahmen der Landesprämierung des Burgenländischen Obstbauverbandes wurde unser Apfelessig mehrfach prämiert.

Unser Apfelessig eignet sich nicht nur hervorragend für die Zubereitung von Salaten sondern auch als belebender Morgentrunk. Immer mehr unserer Kunden trinken morgens einen Apfelessig-Morgentrunk. Dazu wird ein Tee- bis Esslöffel Apfelessig mit gleicher Menge Honig vermengt und mit Wasser aufgesprizt. Aufgrund der zahlreichen Vitamine und Mineralstoffe des Apfelessig soll dieses morgendliche Getränk ein wahres Lebenselexier sein.